Günter und Ute Grass Stiftung

Günter und Ute Grass
Stiftung

Stiftungsgründung


Der Schriftsteller und Grafiker Günter Grass und seine zweite Frau Ute gründeten 2011 eine Stiftung, die ihrer Satzung gemäß den Zweck, Kunst, Kultur und Bildung sowie Wissenschaft und Forschung zu fördern hat. Die Günter und Ute Grass Stiftung ist Erbin der Urheberrechte am Werk von Günter Grass.

Stiftungszweck


Der Stiftungszweck wird insbesondere verwirklicht durch die Verwaltung, Unterbringung, Ausstellung und Verbreitung des künstlerischen Werkes von Günter Grass, der Manuskripte seines schriftstellerischen Werks sowie der dazugehörenden Korrespondenz, soweit sie nicht in anderen Institutionen archiviert sind, sowie der Materialsammlungen, der Belegexemplare der Veröffentlichungen von Günter Grass, seiner beruflich orientierten Fotosammlung und vieler Dokumente, Urkunden, Preise und Medaillen, die Günter Grass während seines Lebens erhalten hat.

Aufgaben der Günter und Ute Grass Stiftung


Aufgaben der Stiftung sind die wissenschaftliche Aufarbeitung des künstlerischen und schriftstellerischen Werks, die Durchführung wissenschaftlicher Veranstaltungen und Forschungsvorhaben, die Vergabe von Forschungsaufträgen, die Veranstaltung und Unterstützung von wissenschaftlichen und kulturellen Tagungen und Kongressen, die Veröffentlichung von Ergebnissen aus Forschungsprojekten, die Vergabe von Druckkostenzuschüssen, die Unterstützung der früheren Stiftungen von Günter Grass (Stiftung Alfred-Döblin-Preis, Daniel Chodowiecki-Stiftung, Stiftung zugunsten des Romavolks, Wolfgang-Koeppen-Stiftung und August-Bebel-Stiftung) und die Unterstützung anderer steuerbegünstigter Körperschaften, die Zwecke im Sinne der Stiftungssatzung verfolgen.

Fragen & Antworten

Glockengießerstraße 21, D-23552 Lübeck

Mitten in der Lübecker Altstadt fanden Günter und Ute Grass in einem historischen Gebäude Räume für das Sekretariat von Günter Grass, das er im Oktober 1995 von Berlin nach Lübeck verlegte.

Unsere Stiftung ist Ansprechpartner für alle Fragen, die mit dem Werk des Schriftstellers und Grafikers Günter Grass zusammenhängen. Seit 2015 veröffentlicht die Stiftung unter dem Titel “Freipass” ein Periodikum.

Die Günter und Ute Grass Stiftung hat keine festen Öffnungszeiten. Sie erreichen uns auf dem Postweg unter:
Günter und Ute Grass Stiftung, Glockengießerstraße 21, 23552 Lübeck

Die Günter und Ute Grass Stiftung hat einen Vorstand und einen Beirat. Mitglieder des Vorstands sind: Ute Grass, Joachim Kersten, Per Øhrgaard, Bernd Schmidt und Dieter Stolz. Den Beirat bilden Helene Grass, Malte Grunert, Viktoria Krason, Torsten Stellmacher und Jörg-Philipp Thomsa.

Nach vorheriger Terminvereinbarung ist das Archiv unserer Stiftung grundsätzlich zugänglich. Bitte nehmen Sie bei Interesse Kontakt mit unserer Geschäftsführung auf.

Das Lübecker Günter Grass-Haus wurde von der Kulturstiftung Hansestadt Lübeck 2002 eingerichtet. Ausführliche Information finden Sie unter www.grass-haus.de
Günter Grass-Haus und Günter und Ute Grass Stiftung teilen sich das Haupthaus in der Glockengießerstraße 21.

  • Genau Hinsehen. Dinglich Bleiben. Günter Grass und die bildende Kunst. Ein Annäherungsversuch für Jugendliche,
    herausgegeben von der Ute und Günter Grass Stiftung in Zusammenarbeit mit dem
    Günter Grass-Haus,
    Konzeption und Text: Viktoria Krason, Lübeck 2014
  • Freipass, Schriften der Günter und Ute Grass Stiftung,
    herausgegeben von Volker Neuhaus, Per Øhrgaard und Jörg-Philipp Thomsa,
    Redaktion: Dieter Stolz, Verlag Ch. Links, Berlin
    • Band 1, März 2015
    • Band 2, September 2016
    • Band 3, Februar 2018
    • Band 4, August 2019
GESCHÄFTSADRESSE

Günter und Ute Grass Stiftung
Glockengießerstraße 21
23552 Lübeck
GESCHÄFTSFÜHRUNG

Hilke Ohsoling
Telefon: +49 (0) 451-794 800
E-Mail: ohsoling@grass-stiftung.de
Falls Sie Fragen zu Grafiken und Plastiken des Künstlers haben, wenden Sie sich bitte an die Geschäftsführung der Stiftung: E-Mail: ohsoling@grass-stiftung.de

Literarische Werke des Autors Günter Grass erscheinen im Steidl Verlag: https://steidl.de/

Die Medienrechte (Theater, Film, Funk & Fernsehen) des Autors Günter Grass vertritt die Gustav Kiepenheuer Bühnenvertriebs-GmbH: https://www.kiepenheuer-medien.de/